Die Wachau

Ein Schlaraffenland für Genießer

Menschen, die die Dinge zu schätzen wissen, die das Leben lebenswert machen, fühlen sich hier besonders wohl. Nur wenige Regionen Europas bieten eine so große Vielfalt an frischen Produkten, die in der erstklassigen hiesigen Gastronomie zu hochwertigen Gaumenfreuden verarbeitet werden. Und in der Top-Liga der internationalen Genussregionen nimmt die Wachau aufgrund der Vielzahl an prämierten Weine einen Spitzenplatz ein.

WILLKOMMEN IM LAND DES GRÜNEN VELTLINERS

Die Winzer in der Wachau fühlen sich vor allem der Qualität ihres Produkts verpflichtet, deshalb sind an die 200 Winzer Mitglieder im Gebietsschutzverband „Vinea Wachau Nobilis Districtus“. Somit wird auf 85 Prozent der gesamten Rebfläche nach den strengen Kriterien der Qualitätsvereinigung gearbeitet. Unter anderem ist allen Mitgliedern der Zukauf von Trauben aus anderen Weinbaugebieten untersagt. Die mit Abstand wichtigste Traube der Wachau ist der Grüne Veltliner, denn das Klima der Region kommt dieser Rebsorte ganz besonders entgegen. Um die Einzigartigkeit der Weine aus den Weingärten des Donautals zwischen Spitz und Krems zu betonen, werden sie in drei Qualitätsstufen eingeteilt.

Lesen Sie weiter im aktuellen Heft der REISEfieber!